News Facebook

Facebook Marketplace – Privatverkäufe über Facebook jetzt auch in Deutschland

Facebook startet offiziell seine Alternative zu den eBay-Kleinanzeigen in Deutschland. In den USA ist Facebook Marketplace bereits seit dem Oktober letzten Jahres für private Verkäufer zugänglich. Ab sofort können Interessierte in 17 weiteren Ländern, darunter auch Deutschland, darauf zugreifen.

Das Unternehmen reagiert mit Marketplace darauf, dass die lokalen Verkäufe in den Facebook-Gruppen immer beliebter werden. Facebook Marketplace soll keine Konkurrenz zu diesen Verkaufsgruppen darstellen, sondern den Nutzern eine weitere Verkaufsplattform bieten.

Die Angebote werden lokal begrenzt. Um miteinander zu handeln, müssen die beiden Nutzer nicht befreundet sein. Man erhält aber Zugriff auf das öffentliche Profil.

Facebook Marketplace erhebt im Gegensatz zu eBay keine Gebühren, sondern finanziert sich rein über die geschaltete Werbung. Zudem wird deutschen Nutzern anfangs kein Zahlsystem über Facebook geboten. Die beteiligten User müssen sich selbst auf eine Zahlweise einigen.

Posted by Facebook Marketplace Community on Donnerstag, 29. September 2016

 

Bisher können noch nicht alle Nutzer auf den Marketplace zugreifen. Facebook setzt seinen Fokus zunächst auf die Apps für iOS und Android.

Seit Montag wird die Marketplace-Option angeboten. Die neue Funktion wird in den Apps aber wohl erst nach und nach umgesetzt.

Sobald Marketplace für Ihr Gerät verfügbar ist erscheint das Symbol in der Navigation unter „Entdecken“. Der Hilfebereich wird ebenfalls noch aufgebaut und findet sich zukünftig hier.

Thorsten
Mein Hauptinteresse gilt dem kreativen Einsatz neuer Technologien. Neben meiner großen Leidenschaft für elektronische Musik interessiere ich mich für Fotografie und Fotobearbeitung.
Thorsten

Autor: Thorsten

Mein Hauptinteresse gilt dem kreativen Einsatz neuer Technologien. Neben meiner großen Leidenschaft für elektronische Musik interessiere ich mich für Fotografie und Fotobearbeitung.