News ANDROID

Spyware aus dem Play Store

Das amerikanische Unternehmen Lookout meldet, dass über 1000 Android Apps mit Spyware identifiziert wurden. Wie der Hersteller von Sicherheitslösungen für Android und iOS berichtet, haben es einige der Programme mit Schadsoftware sogar in den Google Play Store geschafft.

Google hat darauf reagiert und bereits mindestens drei der gemeldeten Apps entfernt. Die Urheber werden im Irak vermutet.

Als Beispiel der betroffenen Programme wird die Messaging App Soniac genannt. Diese an Telegram angelehnte Anwendung war vorher im Play Store verfügbar und wurde mehr als 5000 mal von Nutzern heruntergeladen.

Lookout spricht bei Soniac und ähnlichen Apps mit Schadsoftware von der „SonicSpy“ Familie. Die Anwendungen können auf betroffenen Geräten im Hintergrund Audioaufnahmen durchführen, haben Zugriff auf die Kamera, Telefon und Textnachrichten und lesen interne Logdateien aus.

Schon im letzten Jahr hat das Unternehmen Palo Alto Networks mit der Malware SpyNote einen Trojaner mit ähnlichen unerwünschten Zugriffen auf die Anwenderdaten gefunden.

Auch zukünftig schließt Lookout nicht aus, dass weitere Spyware in den Play Store gelangen kann. Die Entwickler haben mit Soniac gezeigt, dass sie ihre Software aktiv weiterentwickeln und professionell verbreiten können.

Thorsten
Mein Hauptinteresse gilt dem kreativen Einsatz neuer Technologien. Neben meiner großen Leidenschaft für elektronische Musik interessiere ich mich für Fotografie und Fotobearbeitung.
Thorsten

Autor: Thorsten

Mein Hauptinteresse gilt dem kreativen Einsatz neuer Technologien. Neben meiner großen Leidenschaft für elektronische Musik interessiere ich mich für Fotografie und Fotobearbeitung.